Blogparade: So schläft unser Kind

Unser Baby schläft so

Blogparade Mama-Blog Baby Schlafen Kind Rituale
Quelle: pixabay.com dagon_

Als mein Kleiner und ich unser Wochenende im Krankenhaus verbracht haben, habe ich gesehen wie nützlich feste Schlafrituale und Schlafenszeiten sind. Es hat den Alltag dort um Einiges unkomplizierter gestaltet und nicht nur meinem Sohn, sondern auch mir Sicherheit gegeben.

Wir hatten so, im Gegensatz zu einigen anderen Babys dort, kaum Schwierigkeiten in den Schlaf zu finden, keine Übermüdung und keine Schreierein deshalb.

 

Wenn Schlaf und Wachen ihr Maß überschreiten, sind beide böse.

Unseren Tag haben wir vor einigen Monaten aufgrund des vielen Geschreies von unserem sensiblen Kleinen neu gestaltet und einen relativ festen Tagesablauf mit mehr Schlaf etabliert. Wie wir das gemacht haben könnt ihr hier lesen.

So kann er nun die vielen Reize des Tages besser verarbeiten und ist seither viel zufriedener. Auch an Tagen an denen es mit dem normalen Schlafrythmus nicht klappt.

Mittagsschlaf ist ein brennend Licht am Tage.

Blogparade Mama-Blog Baby Schlafen Kind Rituale

Unser Schlaf-Tagesablauf ist relativ einfach gestrickt.

Aufstehen - Vormittagsschlaf - Mittagsschlaf - Nachmittagsnickerchen - Nachtschlaf

 

Unser kleiner Mann ist Frühaufsteher. Deshalb benötigt er vormittags nochmal einen kurzen Zwischenschlaf von einer halben Stunde. Das findet entweder in der Trage, im Auto oder auf dem Sofa statt, je nach Wochentag und Vormittagsaktivität.

Der Mittagsschlaf beginnt dann meistens zwischen 11.30 Uhr und 12.30 Uhr je nach Müdigkeit.

Hier schläft Sohnemann meistens 1 1/2 Stunden. Das klappt aber nur wenn er mit mir oder meinem Mann zusammen in unserem schönen großen Bett liegt und kuscheln kann. Wenn wir unterwegs sind geht der Mittagsschlaf nicht länger als eine halbe Stunde.

Egal was vormittags war - der Mittagsschlaf macht einen Reset beim Sohnemann und alles ist danach wieder gut.

Rituale sollten Leitplanken sein, keine Mauern. Sonst sehen wir nicht mehr was dahinter ist.

Blogparade Mama-Blog Baby Schlafen Kind Rituale
Quelle: pixabay.com Oldiefan

Der Nachmittagsschlaf wird zur Zeit schon manchmal ausgelassen. Anscheinend befindet sich der Schlafrythmus bei unserem 8. Monate alten Baby gerade im Umbruch.

Wenn aber viel los war am Tag, ist diese kleine Pause das beste Mittel um abends nochmal etwas gute Laune in den Tag zu bringen.

 

Überall liest man ja wie wichtig Rituale für das abendliche Zubettgehen sind.

Auch wir haben mittlerweile eine relativ feste Abfolge im allabendlichen Alltag. Es ist schwer hier die Grenze zwischen Alltag und Ritual zu ziehen :-p

Erst gibt es Abendessen und danach werden die (zwei) Zähne geputzt.

Danach wird getanzt. Das hat mein Mann während der Schreizeit eingeführt. Jeden Abend zur wechselnden Musik zu tanzen war damals die einzige Möglichkeit den Kleinen zu beruhigen.

 

 Also tanzen wir!

 

Am lustigsten ist es, wenn wir alle drei gemeinsam tanzen. Dann freut sich und lacht der Süße und wir haben dabei sehr viel Spaß.

Danach gehen wir wickeln. Das dauert je nach Laune 5 bis 30 Minuten. Denn hier ist nochmal viel Zeit zum Quatsch machen.

Am Beliebtesten: Wenn der Batman-Schlafanzug hervor geholt wird und man dabei die Batman Melodie singt:

 

"Nanana, nanana Batman!"

 

Dabei wird sich dann eifrig bekringelt.

Danach ziehen wir den Schlafsack an, sagen Teddie, Dino und Hoppie Gute Nacht und setzten uns im Kinderzimmer aufs Sofa und lesen eine Gute-Nacht-Geschichte. Manchmal fällt die nur sehr kurz aus. Kommt auf den Müdigkeitsfaktor an :-)

Dann wird gestillt, das Licht aus gemacht und der Kleine kommt in sein Bettchen. Dort redet er dann noch eine Weile vor sich hin während ich oder mein Mann daneben sitzen und lesen. Währenddessen läuft das Sternennachtlicht mit Regengeräuschen.

Wenn wir Großen dann abends ins Bett wandern und der Kleine dann irgendwann wach wird, nehmen wir ihn mit zu uns ins Bett.

Dort wird dann (mit Unterbrechungen alle 2 bis 4 Stunden) bis zum Morgen gekuschelt.

Und so rufe ich zur Blogparade auf!

Jetzt interessiert mich wie es bei Euch aussieht!

Habt ihr feste Schlafenszeiten? Oder wird halt geschlafen wenn die Müdigkeit winkt, egal wann?

Habt ihr Rituale für das Bettgehen? Oder gar Tipps, wie sich das Schlafverhalten eures Kindes gebessert hat?

Was macht Ihr wenn die Kleinen mal nicht einschlafen können oder wollen? Oder wenn sie ständig aufwachen?

Schlaft ihr im Familienbett? Oder habt ihr eine tolle einzigartige Liegelandschaft zusammen geschustert?

 

Mich interessiert alles zum Thema: So schläft unser Kind!

 

Und so funktionierts:

  1. Du schreibst bis zum 30. April 2016 auf Deinem Blog einen eigenen Beitrag zum Thema „So schläft unser Kind“.
  2. Du hast einen bereits bestehenden Blogbeitrag, der zum Thema passt? Natürlich kannst Du auch mit diesem mitmachen!
  3. Weise in Deinem BlogPost auf die Blogparade hin und verlinke diese Seite.
    Wichtig: Lasse mir hier einen Kommentar mit dem Link auf Deinen Beitrag zur Blogparade da, damit ich keinen Beitrag übersehe!
  4. Ich sammle alle teilnehmendem Blogs dann hier auf der Seite in einer Liste um den Überblick für alle Interessierten zu wahren.

Du hast keinen Blog? Du kannst auch gerne deine Schlaferfahrungen hier in den Kommentaren teilen.

Diese Blogs haben bisher teilgenommen:


Kommentar schreiben

Kommentare: 16
  • #1

    Beatrice (Freitag, 18 März 2016 14:05)

    Da hab ich doch glatt was aus der Retorte zum Mitmachen. Da der Mütter-Schlaf ja auch wichtig ist, gibt es auch darüber einen kurzen Schwank als Einleitung. Hier der Link:
    http://beatrice-confuss.de/2015/11/30/schlafen/
    Viel Spaß beim Lesen :-)

  • #2

    Anja (Freitag, 18 März 2016 14:35)

    Hallo liebe Franzi :-)

    das Kuschelmonster und ich haben direkt mal mitgemacht ;-) https://pfuetzenspringerwir.wordpress.com/2016/03/18/so-schlaeft-unser-kind/#more-1595

    Wir wuenschen dir einen schoenen Tag :-)

    Liebe Gruesse, Anja.

  • #3

    Franzi - Undjetztfamilie (Freitag, 18 März 2016 21:15)

    Hallo Beatrice,
    Vielen Dank für deinen Beitrag.
    „Ein Kind hat Langeweile….Langeweile?“ Hihi. Ja und dann liegt es im Bett und will Beschäftigung. Hatten wir auch schon

  • #4

    Franzi - Undjetztfamilie (Freitag, 18 März 2016 21:24)

    Hallo Anja,
    Vielen Dank für deinen Beitrag zur Blogparade.
    Du weckst den Kleinen weil er sonst so lange schläft?? oO
    Meiner schafft es meistens nicht mal bis halb sieben! Und dabei schlafe ich so gerne länger... Bin nämlich eine kleine Nachteule

  • #5

    Jule von Trippingtribe (Sonntag, 27 März 2016 20:54)

    Hallo Franzi,
    klasse Idee Deine Blogparade zum Kinderschlaf. Gerne lasse ich Dir auch meinen Beitrag hier: http://trippingtribe.de/pommerland-ist-sang-und-klanglos-abgebrannt/

    Liebe Grüße und noch frohe Ostern
    Jule

  • #6

    Franzi - UndJetztFamilie (Montag, 28 März 2016 14:07)

    Hallo Jule,
    vielen Dank für deinen Beitrag.
    Du hast wirklich einen sehr interessanten Blog, den ich bisher auch noch nicht kannte. Das freut mich sehr! Ich werde sicherlich öfter bei euch vorbei schauen.
    Ich hoffe deine Kleine wird es bald wieder zu schätzen wissen, dass du so gerne für sie singst.
    Bei uns ist es übrigens ähnlich. Wenn ich singe weint er zwar nicht, sondern hört zu, aber beim Einschlafen muss auch absolute Ruhe sein. :-)

    Liebe Grüße,
    Franzi

  • #7

    Heike (Mittwoch, 30 März 2016 11:24)

    Hi Franzi,
    wir haben vor einiger Zeit 5 Tipps gegen Schlafprobleme zusammengestellt - das passt doch wunderbar zu deiner Blogparade:
    http://das-elternhandbuch.de/2016/01/19/was-tun-bei-schlafproblemen/

    Liebe Grüße
    Heike vom Elternhandbuch-Team

  • #8

    Franzi - UndJetztFamilie (Mittwoch, 30 März 2016 21:41)

    Hallo Heike,
    du hast Recht, der Beitrag passt wirklich wunderbar zu dieser Blogparade.
    Eine schöne Zusammenfassung habt ihr da geschrieben.
    Ich finde ja die Frische Luft besonders wichtig. Leider sehen das viele Eltern nicht ganz so.

    Viele Grüße,
    Franzi

  • #9

    Sonja (Donnerstag, 31 März 2016 12:48)

    Hallo Franzi!

    Ich habe mit einem Beitrag über Schlafen bei einer anderen Blogparade mitgemacht. Darf ich diesen Beitrag auch für deine Blogparade verwenden?

    Liebe Grüße

    Sonja

  • #10

    Franzi - UndJetztFamilie (Samstag, 02 April 2016 08:14)

    Hallo Sonja,
    das kannst du gerne machen. Bitte verlinke nur unsere Seite auch in deinem Beitrag und lass mir dann den Link zukommen, damit ich ihn oben im Beitrag auch einfügen kann.

    Liebe Grüße,
    Franzi

  • #11

    Sonja (Samstag, 02 April 2016 17:49)

    Hallo Franzi,

    hier ist mein Beitrag zu deiner Blogparade:

    http://sonjasbesonderewelt.blogspot.co.at/2016/03/blogparade-schlafgut.html

    Liebe Grüße

    Sonja

  • #12

    Franzi - UndJetztFamilie (Montag, 04 April 2016 10:39)

    Liebe Sonja,
    vielen Dank für deinen Beitrag zur Blogparade.
    Auch wir sind gerade in der Phase, dass der kleine Mann stündlich wach wird, gestillt werden möchte und weint. Ich hoffe das geht bald vorbei weil ich soooo müde bin.
    Aber dein Beitrag gibt mir Hoffnung, dass es nur eine Frage der Zeit sein wird. :-)

    Liebe Grüße,
    Franzi

  • #13

    Berenice (Dienstag, 26 April 2016 12:47)

    Liebe Franzi,
    es ist total interessant zu lesen, wie es in anderen Familien mit dem Schlafen klappt. Ich habe auch einen Beitrag zum Thema geschrieben, Du findest ihn hier: https://phinabelle.wordpress.com/2016/04/26/so-schlaeft-unser-kind/
    Liebe Grüße,
    Berenice

  • #14

    Franzi - UndJetztFamilie (Dienstag, 26 April 2016 21:28)

    Hallo Berenice,
    vielen Dank für deinen Beitrag zur Blogparade.
    Ich habe mal in deinem schönen neuen Blog rumgestöbert und freue mich auf mehr. :-)
    Ihr habt solches Glück, dass eure Mädchen so gut schlafen!
    Bei uns heißt eine gute Nacht 4-5mal stillen. Eine schlechte Nacht ist stündlich stillen und dann ewig nicht mehr einschlafen können....
    Meinst du wir könnten mal für eine Woche tauschen? Nur nachts reicht auch... :-p


    Liebe Grüße,
    Franzi

  • #15

    FrauWenske (Dienstag, 03 Mai 2016 17:58)

    Liebe Franzi,
    ich bin leider erst jetzt auf deine Blogparade aufmerksam geworden.
    Vielleicht kann ich trotzdem noch etwas beitragen, auch wenn der April schon vorbei ist.
    Ich habe Ende April einen, zu deiner Blogparade passenden Artikel veröffentlicht, da unser kleiner Schmatzipuffer, in den letzten Monaten große Schwierigkeiten mit dem Einschlafen hatte.
    Wenn es noch klappt, würde ich mich sehr freuen, auf deiner wunderschönene Seite und deiner Blogparade mitmachen zu können.

    Liebe Grüße,
    Kathi

    https://geliebtes-kind-motzibacke.de/2016/04/29/einschlafen/

  • #16

    Franzi - UndJetztFamilie (Dienstag, 03 Mai 2016 21:35)

    Hallo Kathi,

    Natürlich wird dein Beitrag noch mit aufgenommen.
    Schön so mal wieder einen neuen Blog kennenzulernen. Ich habe gleich mal ein bisschen gestöbert :-)

    Viele Grüße, Franzi