Der Start

BLW - So haben wir angefangen

BLW Baby led weaning Beikost breifrei Erfahrungen Rezepte Start Anfang Blog
Sohnemann mit dem ersten Möhrchenversuch

Wir starteten mit BLW eher zufällig. 

Unser Kleiner war dabei erst knapp 4 1/2 Monate alt. Eigentlich sollte man ja ein halbes Jahr voll stillen und dann schauen ob die Kleinen Beikostreif sind. 

 

Bei uns war es so, dass wir keine Mahlzeit mehr in Ruhe einnehmen konnten. Der kleine lag dabei immer im Hochstuhl (man kann verschiedene Positionen einstellen) und hatte Spielzeug dabei. 

Das reichte aber nicht mehr. 

Meist musste nach nicht mal 5 Minuten einer von uns aufhören zu essen um den Kleinen herum zu tragen. 

Irgendwann habe ich Gemüse gemacht und ihm einfach davon abgegeben. Die Möhren waren in Sticks geschnitten und relativ weich. 

Unser Sohn wusste damit natürlich nicht viel anzufangen. Er versuchte das orange Zeug  in die Hand zu bekommen, was gar nicht so einfach war. Wenn es dann mal gelang zerbrach es schon auf dem Weg Richtung Mund. Mama hatte das zu weich gemacht...  ;)

Wenn dann aber mal ein bisschen von der Möhre im Mund landete, wurde es wieder ausgespuckt und zermanscht.

Das Gesicht dabei war göttlich :D


Am Ende war der Knirps von oben bis unten eingesaut, der Hochstuhl und das Tischchen waren nicht mehr grün sondern orange und der Boden sah aus wie ein Schlachtfeld.


ABER: Mama und Papa haben eine gemeinsame Mahlzeit in Ruhe eingenommen und Sohnemann hatte tierischen Spaß. 

Also: Mama muss sich etwas mehr informieren und in Zukunft auch etwas für das Kind zubereiten. 


Dass wir schon so früh damit begonnen haben fand ich nicht so schlimm, da ich nicht davon ausgegangen bin, dass so schnell etwas vom Essen im Magen landet und ich unser Stillverhalten nicht geändert habe. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0