TotsBots Teenyfit

TotsBots Teenyfit Stoffwindel Test Produkttest Neugeborenenwindel All-in-One AIO

Die TotsBots Teenyfit erhielt ich in einem Windeltestpaket, welches ich zur Geburt unseres Sohnes bestellte um mir einen groben Überblick über die verschiedenen Windelsysteme zu verschaffen.

Im Paket enthalten waren u.A. fünf dieser Windeln, die bereits mehrmals gewaschen und benutzt waren. Deshalb kann ich hier nichts dazu schreiben, wie oft die Windeln gewaschen werden müssen, um ihre optimale Saugkraft zu erhalten.

Ich testete die Windeln an einem Neugeborenen. Zur Testzeit wog das Baby 3,5-4,5 kg.

Kurz und knapp

Verschluss: Klettverschluss 

Größen: Neugeborenenwindel 2-5kg

Größenverstellung: nicht vorhanden

System: All-in-One

Material: Saugeinlage: 30% Baumwolle, 30% Viskose aus Bambus, 40% Polyester Mikrofaser
Material Nässeschutzmembrane: hochfeiner PUL

Pflege: waschbar bei 40-60°C mit einem enzymfreien, seifenfreien Waschmittel
Trocknen: auf der Leine oder bei niedriger Temperatur im Wäschetrockner.

Meine Meinung

Diese Windel ist eine All-in-One. Das heißt, dass keine Überhose und keine Einlagen nötig sind. Ein Saugkern ist direkt an der Windel angebracht und kann durch eine Tasche am Rücken in die Windel geschoben werden. Eine weitere Einlage ist zusätzlich dabei um die Saugkraft zu verstärken.

Diese Windel ist eine reine Neugeborenenwindel, hat also keine Möglichkeit die Größe zu verstellen.

Mein Sohn war von Anfang an sehr schmal, weshalb wir anfänglich Auslauf-Probleme bei AIOs und Pocketwindeln hatten. Diese Windel war die Einzige, die immer dicht gehalten hat.

Toll ist das sehr weiche Innere auch weichem Minky-Stoff. Auch von Außen fasst sich die Windel superweich und angenehm an und die Designs sind sehr süß.

Zum schnelleren Trocknen sollte man die integrierte Einlage aus der Tasche herausholen. Etwas umständlich ist dann aber das Einschieben des Saugkernes in die Tasche, da das Innere der Außenwindel förmlich an der Hand "klebt".

Die Windel sitzt schön schmal und macht keinen großen Windel-Po.


Falls ihr auf die Amazon-Links klickt und die Produkte dort kauft, bekomme ich einen kleinen Teil des Erlöses. Das wirkt sich aber nicht auf euren Kaufpreis aus.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0